Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2015 angezeigt.

Blogger schenken Lesefreude - Im Durcheinanderland der Liebe

Hallo Ihr Lieben, 

Blogger schenken Lesefreude. Wir sind mit dabei.



Die wunderbare Endwinterwunder, die das Fähnchen auf diesem Blog hier so lange und tapfer allein hochgehalten hat, hat mir den tollen Vorschlag unterbreitet mitzumachen. Dafür...!!!

Für die Kleinen verlosen wir hier auf dem Blog ein knuffeliges Buch, in dem die Liebe eine große Rolle spielt.  Näheres dazu bei Endwinterwunder

Für die Großen lag es da nur nahe, dies ebenfalls zum Thema zu machen. Ihr merkt schon Frühling und soooo ...
Ich verlose für euch also   "Im Durcheinanderland der Liebe" von Francois Lelord.

Seine Buchreihe habe ich verschlungen und das erste der Reihe "Hector auf der Suche nach dem Glück" inspiriert mich immer wieder, die kleinen Glücksmomente im Leben bewusst wahrzunehmen und zu bewahren!


Hier ein kurzer Teaser, was euch in dem Buch erwartet. Denn anders als in den vorangegangenen Büchern von Lelord, führt hier nicht der Psychater Hector den Leser mit seinen Fragen  durch die Ge…

Blogger schenken Lesefreude - Wer knuffelt mit Paulchen?

Hallo, Ihr Lieben,

hier ist sie! Die Verlosung meines ersten Buches als Bloggerin. Meine Mitbloggerin Bee und ich beteiligen uns bei der Aktion Blogger schenken Lesefreude und in diesem Post hier könnt Ihr das Buch "Wer knuffelt mit Paulchen?" von David Melling gewinnen.




Zum Buch:

"Wer knuffelt mit Paulchen?" war einer dieser Bibliotheksfunde meiner Tochter. Sie schleppte das Buch beim Durchforsten der Kinderecke unserer Lieblingsbibliothek plötzlich an und in den folgenden Wochen musste ich es wieder und wieder vorlesen und nach Ablaufen der Verlängerungsmöglichkeiten schließlich kaufen. Auch heute noch, holt sie es gerne mal aus dem Kinderzimmer und entweder, ich lese es ihr vor, oder sie mir oder wir sprechen die Geschichte mit verteilten Rollen. Dieses Buch bedeute meinem Kind viel und als ich ihr erzählte, ich wolle hier demnächst ein Buch verlosen, fragte sie gleich, ob ich nicht Paulchen kaufen könne. Ich war also bei meiner inspirierenden und und wunderbaren l…

Blogparade: #KindimKrankenhaus

Hallo, Ihr Lieben,

schon wieder eine Blogparade? Unbedingt, denn das Thema, das die wundervolle Severine vom Blog Mama on the Rocks ausgerufen hat beschäftigt mich schon lange. Schon seit ich den Podcast zum Thema "Mit Kind im Krankenhaus" von @aluberlin und @fraumierau gehört habe, brodelt in mir das Bedürfnis, unsere Erfahrungen im Krankenhaus niederzuschreiben.

Nun also die Blogparade von @MamaOTR! Und ich möchte Euch unsere Geschichte erzählen.

Es war, als Flummi gerade 18 Monate alt war. Sie hatte den ganzen Tag schon so komisch geatmet und nach dem Mittagschlaf wachte sie auf und schrie, wie am Spieß! Sie weinte und weinte und lies sich nicht beruhigen. Ich zog sie an, packte sie in die Tragehilfe und raste zum Kinderarzt. Leider war unsere Ärztin im Urlaub und ihr Praxiskollege, hörte lange ab, untersuchte, konnte aber kaum etwas feststellen. Das Kind schrie auch immer noch. Ich weiß heute nicht mehr, was er uns verschrieben hat, aber er schickte uns nach Hause uns wir s…

Vorankündigung: Blogger schenken Lesefreude und wir sind dabei!

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ganz aufgeregt. Seit Jahren denke ich um den Welttag des Buches herum: "Oh, jetzt müsste man wirklich einen Blog haben!", denn ich wollte schon immer mal ein Buch verlosen! Aus lauter Verzweiflung habe ich das vor 2 Jahren dann mal über meinen Facebookaccount versucht. Aber die Resonanz hielt sich in Grenzen.

Und jetzt kommt er: der erste Welttag des Buches, an dem wir einen Blog haben! Und natürlich machen wir mit bei Blogger schenken Lesefreude! Ich freue mich sehr und bin fürchterlich gespannt, wie die allererste Verlosung auf diesem Blog funktionieren wird!


Da meine Bee noch viel buchverrückter ist, als ich, beziehungsweise, deutlich mehr liest, lässt sie es sich nicht nehmen, auch ein Buch beizusteuern. Es wird also hier zwei Verlosungen von den zwei Frauen aus einer Stadt geben und wir haben uns überlegt, Euch ein Kinderbuch und ein Erwachsenenbuch zu schenken.

Flummi und ich haben speziell für Euch und nur für Euch Flummis erstes Lieblingsbuch au…

Ein halbes 12 vom 12. für Euch

Hallo, Ihr Lieben,

da wollte ich mal wieder bei 12 von 12 mitmachen und dann passiert mir sowas! Ich fahre raus zu meiner Mutter, ins absolute Funkloch, und vergesse mein Ladekabel. Dass ich ein Akkufressendes I-Phone habe und damit auch fotografiere, muss ich ja nicht extra erwähnen. Im Fazit heißt dass, dass es nur vom Morgen Bilder gibt und eins vom Abend, nach dem Laden.


1 von 6: eine der schwierigeren Mädchenmamaaufgaben für mich Grobmtirikerin. Aber es wird besser mit der Flechterei. Also morgens erstmal meine Ronja Räubertochter Gartenfit gemacht.


 2 von 6: Ich liebe den Frühling in Mutters Garten. Die Pflaumen von diesem Baum schmecken grauenhaft, aber die Blüten sind hübsch. Im Hintergrund meine Lieblingsforsythie.

3 von 6: Selfie mit Katze, denn Anderes war mit weiteren Verlauf des Vormittags nicht möglich, da das Tier uns verfolgte. Egal, was wir anfingen, Miezie kletterte auf meinen oder Flummies Schoß.




4 von 6: Wir wollten eigentlich Kürbisse Pflanzen, aber wir wurden sabotie…

Hurra - Ferien \o/ / Oje - Ferien /o\

Hallo, Ihr Lieben,

wir sind mitten in der zweiten Ferienwoche der Osterferien. Wie geht es denen von Euch mit Schulkindern jetzt? Mein Gefühl zu Ferien ist ja immer etwas ambivalent. Einerseits freue ich mich für das Kind, weil ich mir gut vorstellen kann, wie erholsam und wichtig diese freie zeit für sie stressigen Schulalltag ist und ich genieße freie Zeit mit ihr.


Aber: ich kann nicht so viel freie Zeit mit ihr verbringen, wie ich gerne würde. Ich habe mir bei der Urlaubsplanung für dieses Jahr ausgerechnet, dass ich 65 Urlaubstage bräuchte, wenn ich die kompletten Ferien mein Kind selbst betreuen wollte. Natürlich habe ich nicht ein mal die Hälfte und so müssen wir uns Hilfe für die Abdeckung der Ferienzeit holen. Wir teilen uns auf, mal nimmt der Mann ein paar Tage frei, mal ich.

Da bei uns alle Großeltern noch voll arbeiten, können wir sie zur Betreuung nicht dauerhaft heranziehen. Wir haben das große Glück, dass Flummi ihre Großeltern  vergöttert und unheimlich gerne auch mal m…

Wir experimentieren: Ostereier färben mit Naturmaterialen

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder bewiesen, dass es als Mutter wichtig ist, vorauszuplanen und die Übersicht zu behalten. Man sollte immer Färbetabletten im Haus haben, falls man am Karfreitag spontan entscheidet, Ostereier färben zu wollen. Hatte ich nicht. Also weder die Übersicht, noch Färbetabletten. Aber mindestens genauso wichtig ist Spontanität und Kreativität. 

Also habe ich unseren Küchenschrank gesichtet und im Internet recherchiert, wie man Ostereier sonst noch bunt bekommt. Und weil sie gestern auch wieder im Radio gesagt haben, man soll lieber auf gekaufte Eierfarbe verzichten, weil die Farben giftig sein können, kommt jetzt von mir für Euch ein perfekt unperfekter Ostereierfärbebericht! Bitte wundert Euch nicht über die bunten Bilderrahmen, die durfte Flummi aussuchen, weil sie mir beim Bilderbearbeiten helfen wollte.

Also los, ich habe in meinen Schränken gefunden:

- einen Beutel Kamillenblüten, von denen ich mich schon lange frage, was ich damit anfangen soll, we…